FC St. Pauli Rabauken erobern Wierener Sportplatz
26. bis 29. Mai 2022 auf dem Sportplatzin Wieren

 

Seit 10 Jahren kommt  die St. Pauli-Rabauken Fußballschule für vier Tage mit einem Trainingscamp zum TuS Wieren. Die braunen St.-Paul-Trikots lösen dabei die blauweißen Wierener Farben ab. 36 Jungen und Mädchen waren zufrieden. Die Teilnehmer kamen vom TuS Wieren, den Vereinen der JSG Aue (TuS Bodenteich, SV Ostedt, TuS Soltendieck und TSV Wrestedt/St.) oder waren aus Wittingen, Uelzen, Oldenstadt und Holdenstedt angereist.

Das FC St. Pauli Trainerteam um den Leiter Joshua und die beiden Mittrainer vom Zweitligisten aus Hamburg überzeugten schnell mit ihren Anforderungen. Aber auch Hilfestellungen. So wurde auch schon mal beim Schnüren der Fußballschuhe geholfen. Die Mannschaftssportart Fußball erfordert schließlich Teamgeist, soziale Kompetenz, Werte wie Fairness, Respekt, Vertrauen und Toleranz.

 

In drei nach Alter gestaffelten Gruppen wurden Spielfreude, natürlicher Bewegungsdrang, individuelle Erfolgserlebnisse gepaart mit Koordination, Ballannahme und -mitnahme, Passspiel, Schusstechnik, Torabschluss und Zweikampfverhalten locker vermittelt. Neben den bekannten Minitoren, Hütchen und Slalomstangen kam auch mehr oder weniger erfolgreich Elektronik zum Einsatz. Beim Slalom gab es die Auszeichnung von Kreisliga- bis Bundesligatauglich.

 

Auch wenn kühle Witterung und Regenschauer das Training beeinflussten, die Begeisterung war deutlich zu spüren. Selbst beim  gemeinsamen Mittagessen drehten sich die überwiegen doch lauten Gespräche fast nur um Fußball.

Gemeinsames Fazit des TuS Vorstandes um den Vorsitzenden Mathias Ramünke, den Jugendtrainern und Förderkreis: „Organisation, Platzherrichtung und finanzielle Unterstützung der Wierener Teilnehmer haben sich auch beim 10. Fußballcamp wieder gelohnt.“

Rabauken.png
Pauli Rabauken (87).JPG
Pauli Rabauken (45).JPG
Pauli Rabauken (92).JPG