top of page
FC St. Pauli Rabauken erobern Wierener Sportplatz
18. bis 21. Mai 2023 auf dem Sportplatzin Wieren

 

Das FC St. Pauli Fußballcamp beim TuS Wieren war ein Erfolg bestätigten die drei Trainer vom Hamburger Zweitligisten. Auch der Vorstand des ausrichtenden Vereins war auch mit der bereits 14. Auflage des Camps zufrieden.

 

38 Jungen und Mädchen, davon die Hälfte aus den Jugendmannschaften der JSG Aue, waren vier Tage auf dem Wierener Sportplatz am Ball. Auch aus Suderburg, Oldenstadt und Holdenstedt kamen die jungen Kicker zum Training. Eine komplette Ausstattung mit den selbstverständlich braunen Trikots, Hosen und Stutzen gehörten neben Trinkflasche und Turnbeutel zum gelieferten Equipment.

 

Das Angebot war vielseitig. Torschussübungen, Zweikampfverhalten, Ballbeherrschung, Ausdauertraining und Teambildung gehörten genau wie immer wieder eingestreute kleine individuelle Wettkämpfe mit dem runden Leder gehörten zum Programm. Selbst die Pausen schienen Trainern und Kindern hin und wieder zu lang. Mit dem Ball am Fuß wurden schnell weitere kleine Übungen gezeigt. Und wenn das auf Anhieb nicht klappte, kein Problem. Die Trainer hatten Vorschläge parat.

 

Teamwork war in allen drei Altersgruppen angesagt. Trainigscampleiter Nick: „Fußball ist Mannschaftssport und die Entwicklung von Teamgeist ist wichtig.“ Dazu gehört auch das gemeinsame Essen im Vereinseheim

 

Abschluss der Trainingstage war vor den Augen der Eltern, Freunde und Zuschauer am Sonntag ein „richtiges“ Turnier bei dem es um Tore und Punkte ging. Die jungen Trainer aus Hamburg waren zufrieden: „Alle Spieler waren stets motiviert, diszipliniert und engagiert.“ Torben Schoop, Jungendkoordinator der JSG Aue gab das Kompliment zurück: „Alle Teilnehmer waren zufrieden und haben viele schöne Erfahrungen gemacht.“

Rabauken.png
Rabauken Donnersst (61).JPG
Rabauken Donnersst (22).JPG
bottom of page