Sportabzeichen des TuS Wieren

Sportabzeichen ist beim TuS Wieren eine Vorzeigesparte. Bei der Verleihungsfeier in der Turnhalle wurde das deutlich. Sportabzeichenobmann Jürgen Lindemann verkündete mit Stolz: „50 Sportler aller Altersklassen haben erstmals die Bedingungen erfüllt.“ Bemerkenswert auch die hohe Anzahl (32) von Familiensportabzeichen. Mit jeweils 5 Familienmitgliedern schossen die Familien Grützmacher, Neimann, Przybilla und Schütze den Vogel ab. Mit Johannes-Arvid Schulze war sogar eine Geburtstagskind mit seinem ebenfalls erfolgreichen Großvater Heinzi Schulze erschienen. Beifall auch für die von Rainer Struck trainierte U10. Spieler und Eltern brachten es auf 41 erfolgreiche Prüfungen, die erste Herren auf immerhin 11 Abzeichen. Kooperation ist eines der Kernbereiche für einen erfolgreichen Sportabzeichenwettbewerb. So hat die Grundschule Wieren die 113 Abzeichen und vordere Platzierungen bei mehreren überörtlichen Wertungen insbesondere auch dank der Unterstützung des Prüferteams des Vereins und der Schwimmausbildung bei der Aktion Sommerbad Wieren erreichen können. Zur Kooperation gehört auch die Zusammenarbeit mit den Nachbarvereinen SV Ostedt, TSV Lehmke und erstmals SC Bodenteich. Insgesamt gab es so 283 Abzeichen zu verleihen. Einige haben die Anforderungen beim Schwimmen, in Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Kraft sogar erst im November endgültig abgelegt. Die seit mehreren Jahren aktiven TuS-Vereinsmitglieder erhielten neben der Urkunde zusätzlich ein T-Shirt oder Sporttasche übereicht. Das Jugendsportabzeichen gibt es eigentlich erst im Alter von 6 Jahren. Mit Emma Baldes, Jannik Forke, Carl Neimann, Merle Reller-Bokler und Marleen Ziegeler waren aber gleich fünf Kinder schon mit 5 Jahren ganz besonders über den verdienten Beifall erfreut. Sportabzeichen kennt keine Altersgrenzen. So war Hermann Schütze mit 81 Jahren der älteste Teilnehmer. Jahr für Jahr das Sportabzeichen in Gold, Silber oder Bronze zu erwerben ist das Ziel vieler erfahrener Sportler. Bei den Männern führt diese Wertung Dieter Schoop mit 44 Prüfungen an, gefolgt von Gerd Heuer, Jürgen Lindemann und Gerhard Pollehn (alle 31). Bei den Frauen hat es Anke Kuhnert auf 28 Abzeichen gebracht. Edith Verch, Birgit Weissert (beide 27) folgen vor Maren Havemann (26) und Anneliese Kruppa (20).

Jürgen Lindemann

Eichenkamp 1

29559 Wrestedt OT Wieren

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!
Kontakt

Tannenweg 1

29559 Wrestedt OT Wieren 

info@tus-wieren.de

Quicklinks​

© 2020 by TuS Wieren 1921 e.V.